Flurförderzeuge

Als Flurförderzeuge wird eine Vielzahl an Fahrzeugen und Geräten verstanden, die das Heben und Bewegen von Lasten im gewerblichen Bereich ermöglichen. Als Oberbegriff fasst der Begriff Flurförderfahrzeuge sämtliche Fahrzeugtypen dieses Einsatzzwecks zusammen, unabhängig von ihrer Antriebsart, Hublast oder technischen Besonderheiten. Ihren häufigsten Einsatz finden die Förderzeuge in Werkshallen von Industrieunternehmen sowie im Lagerwesen sämtlicher Branchen, auch ein privater Einsatz für die Bewegung größerer Lasten beim Heimwerken oder während Bauprojekten ist nicht ausgeschlossen. Durch die große Modellvielfalt der Flurförderzeuge ist die Anpassung des leistungsstarken Geräts an individuelle Anforderungen unerlässlich, beispielsweise an das Gewicht der Lagergüter und die zurückzulegenden Fahrtstrecken.

Einsatzbereich und passender Antrieb der Flurförderfahrzeuge
Für einen kraftvollen Lastenhub und einen sicheren Transport kommen für Flurförderzeuge unterschiedliche Antriebstechnologien zum Einsatz. Ihre Auswahl hängt nicht alleine vom Fahrzeugmodell und Gewicht der Förderlasten ab, auch die Nutzung der Fahrzeuge im Innen- und Außenbereich spielt mit ein. Für reine Arbeiten in Innenräumen, beispielsweise zur Kommissionierung in Lagerräumen oder dem Beladen von LKW, sind elektrisch betrieben Flurförderfahrzeuge die gängige Wahl. Dieser beispielsweise für Hubwagen obligatorisch Antrieb erzeugt keine Abgase in Innenräumen und wird kleinen und mittleren Lasten und Geschwindigkeiten gerecht.

Für den ausschließlichen Einsatz der Flurförderzeuge im Außengelände ist der traditionelle Verbrennungsmotor die richtige Wahl. Mit ihm lassen sich beispielsweise bei klassischen Gabelstaplern höhere Leistungswerte erreichen, die sich gleichermaßen auf Hubkraft und Fahrzeugantrieb auswirken. Den goldenen Mittelweg stellen Flurförderfahrzeuge mit Gasantrieb dar, die gleichermaßen für den Innen- und Außenbereich geeignet sind. Durch den universellen Einsatz der Gasmodelle ist eine große Bandbreite an Staplern mit dieser Antriebstechnik erhältlich.

Modelle moderner Flurförderzeuge und ihre Besonderheiten
Stapler aller Art zählen zu den wichtigsten Förderfahrzeugen in Industrie und Handel, beispielsweise als klassischer Gabelstapler für den Hub von auf Europaletten oder in Gitterkörben gelagerten Gütern. Auch spezialisierte Varianten wie Containerstapler (Reach Stacker), Schubmaststapler, Schmalgangstapler oder Vierwegestapler zählen hierzu und bieten Vorteile im Hub spezieller Lasten oder durch flexible Fahrtbewegungen im Innen- und Außenbereich. Varianten wie Teleskopstapler sind als Flurförderzeuge in Landwirtschaft und Bauwesen etabliert, um mit ihrem verlängerten Teleskoparm Heu oder Erntegut in mehreren Metern Höhe einzulagern.

Kompakter und leichter präsentieren sich Elektrohubwagen als vielseitige Flurförderfahrzeuge, beispielsweise auch in Varianten wie Gabelhubwagen. Aufgrund ihrer Abmessungen und der Antriebsart sind diese Flurförderzeuge eher für kleine und mittlere Lasten geeignet, ihre Aufgabe besteht beispielsweise im innerbetrieblichen Gütertransport oder im Beladen von Güterfahrzeugen. Standardmäßig ohne gesonderten Antrieb bzw. mit Elektromotor ausgestattet, sind solche Flurförderfahrzeuge bestens für den privaten Einsatz geeignet und erleichtern den Lastentransport in Garage, Schuppen und Hobbykeller.

Was bei der Anschaffung der Flurförderfahrzeuge zu beachten ist
Neben der Abstimmung auf das Lager- und Transportgut sind weitere Aspekte bei der Anschaffung zu bedenken. Beispielsweise benötigen kleinere Flurförderzeuge wie Elektrohubwagen keinen Staplerschein, während dieser verpflichtend für Gabelstapler & Co. vorzulegen ist. Dank digitaler Steuertechnik wurde das Einsatzspektrum moderner Flurförderfahrzeuge stetig erweitert und bietet eine Reihe intelligenter Hub- und Transportfunktionen, mit denen sich Mitarbeiter oftmals erst vertraut machen müssen. Für die Neueinrichtung des Betriebs oder die Ergänzung des vorhandenen Fuhrparks sollte aufgrund dieser und weiterer Aspekte nicht auf eine kompetente und fachkundige Kaufberatung verzichtet werden.

Stapler kaufen?